Gewinne mit der
Heumilch-KUHWOHL-Initiative
einen Wohlfühl-Urlaub
am Bauernhof.

Heumlich - Urlaub am Bauernhof
Seit Urzeiten bekommen Heumilchkühe frische Gräser und Kräuter im Sommer sowie Heu im Winter. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot. Vergorene Futtermittel wie Silage sind strengstens verboten. Aber nicht nur mit artgemäßer Fütterung verwöhnen die Heumilchbauern ihre Tiere. Auch ausreichend Bewegung, gemütliche Ruheplätze und eine persönliche Betreuung lassen Kuhherzen höherschlagen.
Artgemäße Fütterung: frische Gräser und Kräuter im Sommer sowie Heu im Winter. Vergorene Futtermittel sind verboten!
Frisches Wasser steht den Heumilchkühen jederzeit in ausreichendem Maß zur Verfügung!
Persönliche Betreuung ist uns wichtig. Dank der kleinen Tierbestände kennen die Heumilchbauern ihre Tiere ganz genau.
Zum Wohl der Tiere ist eine dauernde Anbindehaltung verboten. Für ausreichend Bewegung sorgen Laufställe, Auslauf oder Weide.
Tiergesundheit halten wir hoch! Bei regelmäßigen Kontrollen durch den Tierarzt wird vorbeugend das Wohlergehen der Heumilchkühe überprüft.

Welches Futter erhalten Heumilchkühe?

Einfach Antwort anklicken oder
den Heudaumen zur richtigen Antwort ziehen!
Heumilchkühe bekommen vergorene Futtermittel wie Silage.

Leider Falsch!

Vergorene Futtermittel wie Silage sind strengstens verboten!

Richtig!

Heumilchkühe bekommen frische Gräser und Kräuter im Sommer sowie Heu im Winter. Vergorene Futtermittel sind strengstens verboten!
Zurück
weiblich             männlich
 
Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und regelmäßig interessante Informationen rund um Heumilch bekommen.
Ja, ich habe die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.*

* Pflichtfelder