Großer Besucherandrang bei der Heumilch-Alm am Wiener Erntedankfest

Großer Besucherandrang bei der Heumilch-Alm am Wiener Erntedankfest

Die Heumilch-Alm erwies sich auf dem traditionellen Wiener Erntedankfest, das heuer erstmalig im Augarten stattfand, erneut als Publikumsmagnet. Prominente Besucher waren u.a. die Bundesminister Andrä Rupprechter und Reinhold Mitterlehner sowie Präsidentschaftskandidat Alexander van der Bellen.

Unter dem Motto „Von daheim schmeckt’s am besten!“ fand am vergangenen Wochenende das Wiener Erntedankfest statt. Tausende Besucher strömten zu Österreichs größter Festivität dieser Art in den Augarten. Die heimische Jungbauernschaft bedankt sich damit für die eingebrachte Ernte und berichtet gleichzeitig über die Vielfalt ihrer täglichen Arbeit.

Als Publikumsmagnet erwies sich einmal mehr die Heumilch-Alm, in der sich Interessierte aus erster Hand von den Vorzügen der österreichischen Heuwirtschaft überzeugen und viele köstliche Heumilchprodukte verkosten konnten. Darunter befanden sich auch so prominente Besucher wie die Bundesminister Andrä Rupprechter und Reinhold Mitterlehner, Präsidentschaftskandidat Alexander van der Bellen und Jungbauern-Bundesobmann Stefan Kast.

„Wir beobachten ungebrochenes Interesse an unseren Heumilchprodukten“, berichtet Karl Neuhofer, Obmann der ARGE Heumilch. „Besucher unserer Heumilch-Alm äußern mehr denn je den Wunsch nach regionalen, qualitativ hochwertigen und sicheren Lebensmitteln. Der Konsument von heute möchte wissen, woher seine Lebensmittel kommen und wie sie produziert werden. Da freut es mich besonders, wenn ich von unserer naturnahen und auf Nachhaltigkeit basierenden Heuwirtschaft berichten kann und dass die Heumilch heuer mit dem EU-Gütesiegel g.t.S. – garantiert traditionelle Spezialität – ausgezeichnet wurde. Dies ist ein ganz besonderer Schutz für noch mehr Qualität und Unverfälschtheit. “

< zurück