Gewöhnliche Blasen-Lichtnelke

Gewöhnliche Blasen-Lichtnelke

Beschreibung: Die Blasen-Lichtnelke ist eine mehrjährige krautige Pflanze. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 20 – 50 cm. Wie alle Nelkengewächse besitzt sie gegenständige Blätter. Diese sind wie die gesamte Pflanze kahl und bläulich bereift. Der Blütenstand ist ebenfalls typisch für die Pflanzenfamilie zweigabelig. Der verwachsene Kelch ist aufgeblasen und es lassen sich deutliche Nerven erkennen. Die Blütenblätter selbst sind weiß und ragen aus diesem Kelch hervor. Bestäuber sind vornehmlich Nachtfalter und langrüsselige Hummeln, die vor allem durch den in der Nacht verströmten Duft angelockt werden.

Vorkommen: Die Blasen-Lichtnelke wächst auf trockenen, wechselfeuchten, nicht sauren und stickstoffarmen Böden in Wiesen von Tieflagen bis ins Hochgebirge. Neben der in Wiesen vorkommenden Form gibt es auch Unterarten, die Kalkschuttfluren oder schwermetallreiche Böden besiedeln.

Wirkung: Der Futterwert der Pflanze ist mäßig. Die tiefreichenden Wurzeln wurden früher zu Seifenlauge verkocht.