Kohl-Kratzdistel

Kohl-Kratzdistel

Beschreibung: Die Kohl-Kratzdistel ist eine mehrjährige Staude mit kräftigem Wurzelstock. Sie kann bis 150 cm hoch werden. Im Gegensatz zu den anderen Kratzdistel-Arten hat sie weiche, schwach dornige, hellgrüne Blätter. Diese werden im oberen Abschnitt der Pflanze deutlich kleiner und fiederteilig. Zudem sitzen die Blätter dort mit einem umfassenden Öhrchen am Stängel. Die Blüten sind blassgelb und in Körbchen zusammengefasst, die wiederum zu mehreren von einem blassgelben bis hellgrünen Hochblatt umfasst werden.

Vorkommen: Die Kohl-Kratzdistel ist die namensgebende Art der Kohldistelwiesen. Das sind im Allgemeinen nährstoffreiche und feuchte Fettwiesen. Die Kohl-Kratzdistel zeigt Staunässe und Düngung an. Durch Überdüngung kommt es zur Massenentfaltung.

Wirkung: Solange die Pflanzen jung sind, geben sie ein wertvolles Futter ab. Ältere Pflanzen werden besonders von Weidetieren gemieden. Trocknen ist aber kaum möglich, da die Blätter zerbröseln.