Heumilch-Bergkäseküchlein mit Balsamico-Tomaten

Heumilch-Bergkäseküchlein mit Balsamico-Tomaten

Zutaten für 2 Küchlein

  • 30 g Mehl
  • 10 g Hafermark
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 2 EL Heumilch
  • 1 EL Öl
  • 1 Msp. Muskatnuss gemahlen
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Heumilch-Bergkäse

Zutaten Balsamico-Tomaten

  • 1 Frühlingszwiebel
  • etwas Öl
  • 6 Datteltomaten
  • 1 TL Balsamico-Glace
  • Salz
  • 1 Handvoll Rucola

Zubereitung

 

Für die Bergkäseküchlein den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die trockenen Zutaten (Mehl, Hafermark und Backpulver) vermengen. Ei, Heumilch und Öl miteinander verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Heumilch-Bergkäse grob raspeln. Trockene Zutaten und 40 g des geriebenen Heumilchkäses zu den flüssigen Zutaten geben und glattrühren. Masse auf zwei hitzebeständige Formen (ca. 125 ml Füllmenge) aufteilen. Küchlein mit dem restlichen Käse toppen und 15 Minuten backen.

Für die Balsamico-Tomaten die Frühlingszwiebel fein würfeln und in etwas Öl goldbraun anbraten. Vom Herd nehmen und beiseitestellen. Tomaten waschen, vierteln und mit Balsamico-Glace in die noch warme Pfanne zu den Zwiebeln geben. Miteinander vermengen und mit etwas Salz abschmecken. Tomaten und gewaschenen Rucola auf Tellern anrichten. Küchlein darauf platzieren und warm genießen.

 



Vielen Dank an Tina Harant für diese köstliche Rezeptidee mit Bergkäse. Auf ihrem Blog Quintessenz gibt's allerlei weitere leckere Kreationen.

 

 
Rezeptheft bestellen Empfehlen