Lauch-Quiche mit Gojibeeren und Bergkäse

Lauch-Quiche mit Gojibeeren und Bergkäse

Zutaten Teig

  • 80 g Weizenvollkornmehl
  • 20 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g Heumilch-Naturjoghurt
  • 20 g weiche Heumilch-Butter
  • 1 Prise Salz

Zutaten Belag

  • 250 g Lauch (geputzt gewogen)
  • 200 g rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Heumilch-Butter
  • 25 g Gojibeeren, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Heumilch-Bergkäse
  • 250 g Heumilch-Sauerrahm
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian

Zubereitung

Aus Mehl, Haselnüssen, Joghurt, der weichen Butter und einer Prise Salz einen Mürbteig kneten. Die Teigkugel mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Zwiebel fein hacken. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erwärmen. Lauch, Zwiebel und Gojibeeren zufügen und glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen. Den Käse fein reiben. Aus Sauerrahm, Eiern, Salz, Pfeffer und Thymian einen Guss verquirlen. Die Hälfte des Käses in den Guss geben und abschmecken.

Eine Quicheform einfetten und einbröseln. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auskleiden. Belag darauf verteilen und den Guss darüber leeren und gut verstreichen. Den restlichen Käse auf die Quiche streuen und etwa 35 - 40 Minuten backen.

Tipp: Am besten schmeckt dazu ein frischer Blattsalat der Saison!
Rezeptheft bestellen Empfehlen