Mangoldcurry mit Heumilch-Paneer

Mangoldcurry mit Heumilch-Paneer

Zutaten

  • 1 Liter Heumilch
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 EL Rapsöl
  • 180 g Tomaten
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Kurkuma (Gelbwurz), gemahlen
  • ½ TL Koriandersamen, gemörsert
  • ½ TL Cumin (Kreuzkümmel), gemahlen
  • 2 Msp. Kardamon, gemahlen
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 200 g Mangoldblätter
  • 4 EL Heumilch-Schlagobers
  • ½ TL Garam Masala
  • 2 EL Koriandergrün
  • Basmatireis

Zubereitung

Milch zum Kochen bringen. Apfelessig einrühren, die Milch gerinnt sofort. Den Topf vom Herd nehmen und in ein mit einem grobmaschigen Tuch ausgelegtes Sieb gießen. 5 Minuten abtropfen lassen, dann die Masse in ein kleineres Gefäß geben (die Käsemasse sollte ca. 3 cm dick sein) und mit einem Topf beschweren. Nach 2 - 3 Stunden ist der Käse fertig.

Für das Curry die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken. Rapsöl in einer Pfanne erwärmen, die Zutaten dazu geben und bei mittlere Hitze unter Rühren ca. 10 Minuten schmoren. Die Zwiebel soll glasig und weich, aber nicht geröstet werden.

Tomaten in kleine Stücke schneiden. Salz, Kurkuma, Koriander, Cumin, Kardamom, Zimt und die Tomaten zur Zwiebelmasse geben und weitere 15 Minuten garen. Dazwischen ein paar Esslöffel Wasser zufügen und die Hitze reduzieren. Gelegentlich umrühren.

Paneer in Stücke schneiden. Mangoldblätter waschen und gut abtropfen lassen. Mangold, Paneer und Schlagobers zum Curry geben und etwa 10 Minuten bei niedriger Hitze garen. Mit Garam Marsala abschmecken und mit frischem Koriandergrün bestreut servieren.

Dazu schmeckt Basmatireis.

Info: Paneer ist ein Frischkäse, der oft in indischen Curries vorkommt. Man kann ihn ganz leicht selbst aus Heumilch und Essig herstellen.
Rezeptheft bestellen Empfehlen