Topfennockerl mit Butterbrösel und roten Marillen

Topfennockerl mit Butterbrösel und roten Marillen

Zutaten Knödel

  • 250 g Heumilch-Topfen 20 % F.i.T.
  • 2 Eier
  • 60 g weiche Heumilch-Butter
  • 120 g glattes Mehl
  • 50 g Staubzucker
  • 1 EL Gewürzzucker
  • Schale einer halben unbehandelten Zitrone
  • etwas Salz

Zutaten "rote Marillen"

  • 4 Marillen
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 50 ml Portwein
  • 150 ml Rotwein

Zubereitung

1. Gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
2. Eier, Zucker, Geschmackszutaten und Butter schaumig rühren.
3. Den Topfen dazugeben und glatt unterrühren.
4. Das Mehl dazugeben und zu einem homogenen Teig rühren.
5. Danach mit zwei Löffeln Nockerln formen und in das wallende Wasser geben.
6. Etwa 7 - 10 Minuten im Wasser ziehen lassen.

TIPP: Wer sich mit der Konsistenz des Teiges unsicher ist: Einfach ein Probenockerl kochen. Wenn dieses im Wasser auseinanderfällt, mehr Mehl zum Teig geben!

Für die "roten Marillen" die Marillen waschen, entkernen und in gleichmäßige Spalten schneiden. Rotwein und Portwein mischen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und danach mit dem Alkohol ablöschen. Marillen dazugeben, kurz kochen lassen und dann vom Herd nehmen. Bis zum Servieren in der Sauce lassen. Die Sauce kann bei Bedarf mit Mehlstärke gebunden werden.

Für die Brösel 50 g Heumilch-Butter in einer Pfanne schmelzen. 150 g Semmelbrösel dazugeben und kurz anrösten (Achtung: Werden relativ schnell dunkel!). Nach Belieben mit Zimt und Zucker verfeinern.

Sobald die Knödel fertig sind, in den Bröseln wälzen und mit den Marillen servieren.

TIPP: Ein Glas Heumilch passt perfekt dazu!

 



Danke an Alexandra Embacher für das köstliche Rezept!
Viele weitere tolle Ideen findet man auf Alexandras Blog unter gourmeetme.com.

 

 
Rezeptheft bestellen Empfehlen