Blauschimmelkäse

Blauschimmelkäse

Durch die Nase strömen satte Blauschimmelaromen wie Unterholz, Tannenzapfen und Butter. Auch Anklänge von Sauerrahm und Salbei kommen ins Spiel und sorgen für eine frische Anmutung. Am Gaumen spannt sich ein Aromabogen von Butter, Walnuss über Waldhonig, Weichsel, Moos und Unterholz zu einem stimmigen Ganzen. Die pelzigen, leicht krümeligen Edelschimmeläderungen bringen Abwechslung im Mund. Der cremige Teig schmilzt wunderbar, bindet die salzigen Noten gut ein und sorgt für ein intensives, langanhaltendes Geschmackserlebnis.