Felsen-Zwenken-Magerrasen

Felsen-Zwenken-Magerrasen

Beschreibung: Felsen-Zwenken-Magerrasen sind subkontinentale Halbtrockenrasen, die in West- und Südösterreich vorkommen. Sie besiedeln Hanglagen auf tiefgründigen, oft steinigen Böden. Als dominantes Gras tritt anstatt der sonst in Zwenken-Rasen häufigen Fieder-Zwenke die sehr ähnliche Felsen-Zwenke auf. Sie lässt sich durch die unterseits glänzenden Blätter und unbehaarte Ährchen unterscheiden. Felsen-Zwenken-Magerrasenweisen eine geschlossene Pflanzendecke auf. Neben der Felsen-Zwenke bauen weitere, teils hochschäftige Gräser wie Aufrechte Trespe, Knäuelgras oder Niedrigwüchser wie Ruchgras, Zittergras und Furchen-Schwingel den Bestand auf. Leguminosen sind oft verbreitet und häufig, darunter mehrere Klee-Arten. In Nordtirol sind in den artenreichen Felsen-Zwenken-Rasen zudem zahlreiche Arten aus Kiefernwäldern und subalpin-alpinen Kalkmagerrasen enthalten.

Felsen-Zwenken-Magerrasen werden extensiv genutzt.

Vorkommen: Auf tiefgründigen, trockenen, basenreichen (Tirol) bis sauren (Kärnten) Böden von den Tieflagen bis in die montane Stufe.

Typische Arten: Felsen-Zwenke, Aufrechte Trespe, Ochsenauge, Zittergras, Schopfige Kreuzblume, Horn-Klee, Eigentlicher Furchen-Schwingel, Wundklee, Skabiosen-Flockenblume, Herzblättrige Kugelblume, Nacktstängelige Kugelblume Ruchgras, Kalk-Blaugras, Trübgrünes Sonnenröschen, Berg-Gamander, Schnee-Heide, Knäuelgras, Berg-Klee, Zickzack-Klee, Wiesen-Klee, Scharfer Hahnenfuß