Staatspreis: wiko und Heumilch gewinnen Kategorie Produkt- & Service PR

Staatspreis: wiko und Heumilch gewinnen Kategorie Produkt- & Service PR

Informationsoffensive von ARGE Heumilch und wiko wirtschaftskommunikation gehört zu den besten PR-Leistungen des Landes – Staatspreis Public Relations wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend vergeben

Großer Erfolg für die Informationsoffensive der ARGE Heumilch, die in Zusammenarbeit mit der PR-Agentur wiko wirtschaftskommunikation umgesetzt wird: Die österreichweiten Medienaktivitäten gewannen beim Staatspreis Public Relations in der Kategorie Produkt- und Service PR. Die Preisverleihung erfolgte am Donnerstagabend im Rahmen der PR-Gala im Studio 44 der Österreichischen Lotterien. Insgesamt waren 15 Projekte in den fünf Kategorien Corporate PR, Interne PR, Online & Social Media PR, Produkt- & Service PR und PR-Spezialdisziplinen nominiert.

„Mit dieser Auszeichnung hat die hochkarätig besetzte Jury die hohe Qualität unserer Kommunikationsarbeit nachhaltig bestätigt“, sagte Andreas Geisler von der ARGE Heumilch. Der Staatspreis Public Relations wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend vergeben und vom Public Relations Verband Austria (PRVA) ausgerichtet.

Hoher Bekanntheitsgrad
Die umfassende Öffentlichkeitsarbeit der ARGE Heumilch spiegelt sich auch in Zahlen wider, wie eine aktuelle, repräsentative Umfrage des Institutes brandpulse zeigt: 81 Prozent aller Österreicher kennen demnach Heumilch-Produkte.

Über die ARGE Heumilch
Die Arbeitsgemeinschaft vereinigt rund 8.000 Heumilchlieferanten sowie mehr als 60 Molkereien und Käsereien. Hauptproduktionsgebiete der Heumilch sind Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich sowie die Steiermark. In Österreich liegt der Heumilchanteil an der Gesamtproduktion bei 15 Prozent, europaweit bei lediglich drei Prozent.

Bei der Heumilchwirtschaft handelt es sich um die ursprünglichste Form der Milcherzeugung. Die Fütterung der Milchkühe wird der jeweiligen Jahreszeit angepasst. Im Winter werden die Kühe mit Heu und mineralstoffreichem Getreideschrot gefüttert. Nahrungsquelle im Sommer sind bis zu 50 verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern auf den heimischen Wiesen, Weiden und Almen. Alle Heumilch-Produkte sind kontrolliert gentechnikfrei.

< zurück